Zurück: Blog
Zurück zu allen Beiträgen

Wie man einen Sturm im Auto übersteht

16.04.2024

Selbst erfahrenen Fahrern kann eine Gewitterfahrt Angst einjagen. Wenn man jedoch die richtigen Vorsichtsmaßnahmen kennt und entsprechend handelt, kann man sicher durch eine Sturmnacht kommen. Hier sind einige wichtige Tipps, wie man eine Gewitterfahrt im Auto übersteht:

Bleiben Sie im Fahrzeug:

Während eines Gewitters sollten Sie im Auto bleiben, um sich vor den Gefahren von Blitzen und herabfallenden Ästen zu schützen. Vermeiden Sie es, auszusteigen, es sei denn, es besteht eine unmittelbare Gefahr.

Suchen Sie Schutz vor Hagel:

Wenn Sie während eines Gewitters von Hagel überrascht werden, suchen Sie sofort Schutz unter einer Brücke, in einer Garage oder einem Parkhaus. Wenn keine überdachten Plätze verfügbar sind, parken Sie Ihr Auto am besten auf der Seite der Fahrbahn und decken Sie es mit Decken oder Matten ab, um Schäden durch den Hagel zu minimieren.

Vermeiden Sie überflutete Straßen:

Wenn es heftig regnet, vermeiden Sie das Fahren auf überfluteten Straßen. Starke Strömungen können Ihr Auto leicht wegreißen. Suchen Sie nach alternativen Wegen oder warten Sie, bis das Wasser abgelaufen ist, bevor Sie weiterfahren.

Schalten Sie das Radio ein:

Stellen Sie das Autoradio auf einen örtlichen Nachrichtensender ein, um über Wetterwarnungen und Informationen zur aktuellen Situation auf dem Laufenden zu bleiben. Dies ermöglicht es Ihnen, rechtzeitig auf mögliche Gefahren zu reagieren.

Reduzieren Sie Ihre Geschwindigkeit:

Bei schlechtem Wetter ist es wichtig, die Geschwindigkeit zu reduzieren. Nasses Pflaster kann rutschig sein und das Bremsen erschweren. Fahren Sie vorsichtig und passen Sie Ihre Geschwindigkeit den Wetterbedingungen an.

Verwenden Sie Ihre Scheinwerfer:

Schalten Sie Ihre Scheinwerfer ein, auch wenn es tagsüber regnet. Dadurch sind Sie besser sichtbar und andere Fahrer können Ihr Auto leichter erkennen. Verwenden Sie jedoch nicht die Fernlichter, da diese die Sicht anderer Verkehrsteilnehmer beeinträchtigen können.

Vermeiden Sie starke Bremsungen:

Vermeiden Sie plötzliches Bremsen, da dies zu einem Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug führen kann. Wenn Sie bremsen müssen, tun Sie dies sanft und frühzeitig, um ein sicheres Anhalten zu gewährleisten.

Halten Sie Abstand:

Halten Sie einen größeren Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug als gewöhnlich. Dies gibt Ihnen mehr Zeit zum Reagieren und verhindert Auffahrunfälle, insbesondere bei nassen Straßen.

Halten Sie die Fenster geschlossen:

Halten Sie während eines Gewitters die Fenster geschlossen, um das Eindringen von Regen und Wind ins Fahrzeug zu verhindern. Dadurch bleibt das Innere trocken und Sie können sich besser auf das Fahren konzentrieren.

Vermeiden Sie Parkplätze unter Bäumen:

Wenn möglich, parken Sie Ihr Auto während eines Gewitters nicht unter Bäumen. Herabfallende Äste oder herabstürzende Bäume können schwere Schäden verursachen. Suchen Sie stattdessen einen sicheren Ort, wie eine überdachte Parkgarage oder einen offenen Platz, um das Risiko von Schäden am Fahrzeug zu minimieren.

Vermeiden Sie Metallstrukturen:

Vermeiden Sie während eines Gewitters den Kontakt mit Metallstrukturen wie Zäunen, Masten oder Brücken. Metall leitet elektrischen Strom, und wenn ein Blitz einschlägt, kann es zu gefährlichen Situationen kommen. Bleiben Sie daher in Ihrem Fahrzeug und halten Sie Abstand zu solchen Strukturen.

Vermeiden Sie Wasserlachen:

Fahren Sie nicht durch tiefe Wasserlachen, da dies zu Aquaplaning führen kann. Aquaplaning tritt auf, wenn sich zwischen den Reifen und der Fahrbahn eine Wasserbarriere bildet, wodurch die Traktion verloren geht. Reduzieren Sie Ihre Geschwindigkeit und fahren Sie um große Wasseransammlungen herum.

Seien Sie vorsichtig bei Seitenwinden:

Gewitter können starke Seitenwinde mit sich bringen, die das Fahrzeug destabilisieren können. Halten Sie das Lenkrad fest und passen Sie Ihre Fahrweise an, um auf plötzliche Böen vorbereitet zu sein. Vermeiden Sie es, zu nah an LKWs oder anderen hohen Fahrzeugen zu fahren, da diese Seitenwinden stärker ausgesetzt sind.

Beruhigen Sie sich und bleiben Sie konzentriert:

Es ist wichtig, ruhig zu bleiben und sich auf das Fahren zu konzentrieren, auch wenn das Gewitter beängstigend sein kann. Vermeiden Sie Ablenkungen wie das Bedienen des Smartphones oder das Einstellen des Radios. Halten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Straße gerichtet und bleiben Sie vorsichtig.

Verlassen Sie das Fahrzeug nicht bei Starkregen:

Wenn Sie aufgrund von Überflutungen oder anderen Gefahren gezwungen sind, das Fahrzeug zu verlassen, warten Sie auf einen Moment mit geringerem Regen und besserer Sicht, bevor Sie aussteigen. Bleiben Sie immer in der Nähe Ihres Fahrzeugs und suchen Sie Schutz, wenn nötig.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Sicherheit immer an erster Stelle steht. Wenn die Bedingungen zu gefährlich werden oder Sie sich unsicher fühlen, suchen Sie einen sicheren Ort, wie eine Raststätte oder eine Tankstelle, um das Gewitter abzuwarten.

Auto finden und mieten

Abholort
Auto abholen
Auto zurückgeben