Zurück: Blog
Zurück zu allen Beiträgen

Was in Krakau zu sehen ist?

16.04.2024

Was in Krakau zu sehen ist: Ein Leitfaden durch die Zauberhafte Stadt

Krakau, eine der schönsten Städte in Polen, ist ein wahres Juwel der Kultur, Geschichte und Architektur. Mit einer langen Geschichte, die Tausende von Jahren zurückreicht, bezaubert Krakau Besucher mit seinem Charme und reichen Erbe. Wenn Sie planen, diese magische Stadt zu besuchen, bereiten Sie sich auf unvergessliche Erlebnisse vor. In diesem Leitfaden werden wir besprechen, was in Krakau zu sehen ist, um Ihren Aufenthalt voll auszuschöpfen.

1. Altstadt (Stare Miasto)

Die Altstadt von Krakau ist das Herz der Stadt und eines der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Seit 1978 auf der UNESCO-Welterbeliste, ist dies ein Ort voller historischer Gebäude, bezaubernder Stadthäuser und schöner Plätze. Ein unvergesslicher Höhepunkt ist der Hauptmarkt, einer der größten Marktplätze Europas, umgeben von Cafés, Restaurants und Geschäften.

In der Altstadt sollten Sie auch die Tuchhallen nicht verpassen, in denen sich der berühmte Krakauer Tuchmarkt befindet. Dies ist der perfekte Ort für den Kauf von Souvenirs und Handwerkskunst. Vergessen Sie auch nicht die Marienkirche mit ihrem berühmten Glockenspiel und das Rathaus, das einen großartigen Blick auf die Stadt vom Turm aus bietet.

2. Wawel

Der Wawel ist ein weiterer Pflichtpunkt auf der Liste der Krakauer Sehenswürdigkeiten. Es handelt sich um eine Burg, die einst die Residenz der polnischen Könige war. Sie können die prächtigen Räume der Burg, die Sigismund-Kapelle und die Wawel-Kathedrale besichtigen. Auf dem Burghof finden Sie auch Gärten voller Grün und Springbrunnen.

3. Kazimierz-Viertel

Kazimierz ist das jüdische Viertel von Krakau, das reich an Geschichte und Kultur ist. Bei einem Spaziergang durch seine Gassen entdecken Sie Synagogen, Cafés und Restaurants, die traditionelle jüdische Gerichte servieren. Dies ist auch der Ort, an dem viele Szenen des berühmten Films „Schindlers Liste“ gedreht wurden.

4. Krakauer Museen

Krakau bietet viele faszinierende Museen, die Ihnen Einblicke in die Geschichte und Kultur der Stadt ermöglichen. Sie sollten das Nationalmuseum in Krakau, das Historische Museum der Stadt Krakau und das Oskar Schindler Museum besuchen, um mehr über die Zeit des Zweiten Weltkriegs und das Leben in Krakau während des Holocausts zu erfahren.

5. Auschwitz-Birkenau

In der Nähe von Krakau befindet sich das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau, ein Ort des Gedenkens an die Opfer des Holocausts. Dies ist ein äußerst wichtiger Ort, den Sie besuchen sollten, um die Geschichte zu verstehen und daraus zu lernen. Führungen werden im Lager angeboten und ermöglichen es Ihnen, diese tragische Geschichte näher zu erkunden.

6. Spaziergang entlang der Planty

Die Planty sind ein Stadtpark, der die Altstadt umgibt. Ein Spaziergang entlang dieser grünen Alleen ist eine großartige Möglichkeit, sich nach der Besichtigung zu erholen und die malerische Aussicht auf die Weichsel und den Wawel zu genießen. Sie werden auch viele Denkmäler und Skulpturen entdecken.

7. Krakauer Geschmackserlebnisse

Krakau ist bekannt für seine exzellente Küche. Vergessen Sie nicht, lokale Spezialitäten wie Pierogi, Żurek und Obwarzanek Krakowski zu probieren. Auf dem Hauptmarkt finden Sie viele Restaurants, die traditionelle Gerichte servieren.

Fazit

Krakau ist eine Stadt reich an Geschichte und Kultur, die unvergessliche Erlebnisse für jeden Besucher bietet. Von der charmanten Altstadt über die Wawel-Höhe und das historische Kazimierz-Viertel bis hin zu den unvergesslichen Momenten, der reichen Geschichte und dem exzellenten Essen erwartet Sie in Krakau eine unvergleichliche Erfahrung. Warten Sie nicht länger – planen Sie Ihre Reise jetzt und entdecken Sie das magische Krakau!